Einfach das Richtige für deinen Moment

Partyzelte & Faltzelte kaufen – Top Angebote auf Partyzelt.de

In 3 Schritten zum richtigen Zelt …

1. Zelt-Typ wählen

Wird ein klassisches und fest installiertes Partyzelt für auch etwas größere Veranstaltungen benötigt oder doch ein mobiles Faltzelt? Sollte das Zelt fest verankert werden oder mobil sein?

2. Zelt-Größe wählen

Wieviele Gäste kommen? Wie viel Platz steht zur Verfügung und wieviel Raum wird für eine Party oder Veranstaltung benötigt?

3. Preis-Leistung wählen

Wie bei vielen anderen Produkten auch gibt es nicht die eine Qualtität und das optimale Preis-Leistungs-Verhältnis. Es lohnt sich hier genauer zu schauen und sich zu informieren.

1. Zelt-Typ wählen: Klassisches Partyzelt oder mobiles Faltzelt?

Ein Rahmen aus Stahl- oder Aluminiumstangen, der in mehrere Einzelteile zerlegt werden kann, bildet das Gerüst. Darauf gespannt werden die Zeltplanen. Es gibt je nach Nutzungsart verschiedene Ausstattungen und Merkmale von Zelten, auf die Nutzung kommt es an!

Ein Partyzelt vorbereitet für eine Feierlichkeit.

Wann ist ein Partyzelt die richtige Wahl?

  • ab Veranstaltungen mit 30 Personen empfohlen
  • Schutz gegen UV Strahlung
  • garantiert wasserdichter Schutz gegen Regen
  • wenn längere Standzeiten erforderlich sind
  • wenn die Location besonders wetterfest geschützt werden muss
Faltzelt Nutzung auf Event im Markt

Wann ist ein Faltzelt die richtige Wahl?

  • Bedingung Mobilität: Stets bereit & schnell aufgebaut
  • flexibler Raum zu unterschiedlichsten Anlässen
  • leicht & einfach im Handling
  • praktisch im Transport
  • einfache Handhabung, leichte Pflege und flexible Gestaltung der Seitenwände

Das Partyzelt: Solide Feste feiern, auch bei einer höheren Anzahl von Gästen

Partyzelt für eine Hochzeit
Partyzelt mit Bestuhlung zum feierlichen Anlass einer Hochzeit.

Traditionell ist es in der Bauweise einem Festzelt nachempfunden, nur etwas kompakter. Das Zeltgestänge besteht aus runden Eisenstangen. Diese besitzen entweder ein einfaches Klicksystem, bei dem die Stangen lediglich zusammengesteckt werden müssen, oder eine Verbolzung, bei dem das Zeltgestänge mit Bolzen und Muttern die einzelnen Stücke zusammenhält. Einige Modelle verfügen über einen zusätzlichen Bodenrahmen. Dieser Rahmen verbindet und stabilisiert die einzelnen Zeltstangen zusätzlich.

Um all Deine Gäste und das Buffet stets vor zu viel Sonne oder gar plötzlichem Regen zu schützen, ist jedes Partyzelt mit einem Dach, wie auch rundum mit Seitenteilen aus stabiler PE- oder PVC-Plane ausgestattet. Diese sind natürlich mit Fenstersprossen an den langen Seiten und einem Eingang an einer der kurzen Seiten ausgestattet, damit eine offene und gemütliche und feierliche Atmosphäre entsteht.

Der buchstäblich größte Vorteil eines Party- oder Festzeltes ist natürlich, dass eine ganze Menge Gäste hinein passen. Mit Größen von bis zu 6 x 12m sind selbst der runde Geburtstag oder einge Hochzeiten mit ausgiebiger Gästeliste nicht zu viel. Zusätzlich findest Du aber auch für jeden anderen Anlass das richtige Zelt, da noch viele weitere Größen erhältlich sind. Außerdem zeichnet sich ein hochwertiges Zelt dieses Bautyps durch eine hohe Standfestigkeit aus, diese kann ein Faltpavillon ebenfalls nicht in diesem Maße bieten. Der Grund dafür liegt in seinem dickeren Gestänge. Das Gestänge ist zudem vollverzinkt und galvanisiert für eine bessere Stabilität und Haltbarkeit.

Fazit: Partyzelte sind für solide Parties und Veranstaltungen konzipiert. Sie sind mit ihrer Festbauweise sehr stabil und eignen sich auch für längerfristige Nutzung. Im Gegensatz zu einem Faltpavillon hat es neben einem Dach auch stabile Seitenteile, die vor Wind und Schlagregen schützen

Das Faltzelt – flexiblel & mobil

  • stets bereit und schnell aufgebaut
  • flexibler Raum zu unterschiedlichsten Anlässen
  • einfach im Handling und praktisch im Transport
Faltzelt Event Sport
Ein Faltzelt bei einer Sportveranstlatung. Ganz besonders für Sport-Events sind Falt- oder auch Klappzelte genannt, sehr beliebt.

Auch in einem Faltzelt lässt sich eine großartige Party feiern. Geht es um den schnellen und einfachen Einsatz, hat das Zelt mit dem klappbaren Scherenmechanismus klar die Nase vorn. Daher eignet sich diese Zeltart besonders für alle Anlässe, bei denen Du spontan einen Unterstand brauchst.

Ein Falt- bzw. auch Klappzelte sind ebenfalls in unterschiedlichen Größen verfügbar. Sieeigne sich besser für kleinere Gruppen im Event und Veranstaltungsbereich. Aber auch bei privaten Feierlichkeiten sind Faltzelte oder auch oft Faltpavillons von großem Nutzen. Mobile und lpatzsparende Zeltlösungen sind zum Beispiel ür einen Marktstand oder aber auch auf Großveranstaltungen, wie beispielsweise Messen unabdingbar.

Fazit: Die Stärke der leichteren Bauweise von Faltzelten ist vor allem die leichte Handhabung und die damit einhergehende Mobilität. Einmal auseinanderfalten und schon ist es einsatzbereit. Sie fallen durch die geringe Größe weniger ins Gewicht. Es gibt sie mit Stahl-, und mit Aluminiumgestänge.

2. Größe des Zeltes auswählen

Du möchtest ein Zelt für eine Party, ein Fest oder einfach einen Unterschlupf für deine Gäste kaufen und weißt nicht in welcher Größe? Wir zeigen dir wie du die richtige Größe findest.

Zelt Größe - Darsellung der Abmaße
Die Abbildung zeigt eine Aufmaßzeichnung in 3D. Wie viele Menschen passen in ein Zelt? Die Zeltgröße ist zu beachten, bevor die Kaufentscheidung fällt..

Mit einer unkomplizierten Faustformel findest Du ganz einfach ein Zelt, das Deinen Gästen ausreichend Platz bietet. Ob Firmenfeier oder private Sommerparty – sollen Deine Freunde oder Kollegen sich rundum wohlfühlen, müssen sie sich bequem bewegen können. Damit Du beim Aufstellen des Zeltes keine unangenehme Überraschung erlebst, solltest Du vorab unbedingt prüfen, ob der Garten oder das Firmengelände ausreichend Platz für ein Zelt in der benötigten Größe bietet.

Um allen Gästen ausreichend Platz im Zelt zur Verfügung stellen zu können, muss vorab geklärt sein, ob diese sich darin stehend oder sitzend aufhalten werden. Für einen Stehempfang sollten beispielsweise 0,5 bis 0,7 Quadratmeter pro Person veranschlagt werden. Mit klassischenGarnituren, berechne 0,7 bis 0,9 Quadratmeter pro Gast. Ist ein Dinner mit größeren Tischen geplant, beläuft sich der Platzbedarf pro Person auf zirka 1,2 bis 1,5 Quadratmeter.

Zu diesem Richtwert musst Du eventuell weitere Flächen hinzuaddieren: Vielleicht möchtest Du ein Buffet oder eine Musikanlage aufbauen? Oder soll für den unterhaltsamen Teil Deiner Veranstaltung auch für eine Bühne oder Tanzfläche ausreichend Platz im Partyzelt vorhanden sein?

In den Produktbeschreibungen der Zelte geben wir Dir übrigens direkt an, wieviele Personen stehend, an Biertischen oder an Bankett-Tischen in Dein neues Zelt passen.

So passen in ein 5×10 Meter Zelt mit 50qm Grundfläche z.B. ca. 80-100 stehende Gäste.

Eine optimale Raumaufteilung planen

Zeltgröße kalkulieren
Zeltgröße kalkulieren – Wie viele Menschen passen in ein Zelt? Welche Raumaufteilung ist für welche Art von Festivität geeignet?

Für einen stressfreien Ablauf Deiner Veranstaltung dürfen sich die Gäste im Zelt nicht auf die Füße steigen. Achte daher beispielsweise darauf, dass alle Personen ohne Umstände das Buffet erreichen können und sich die Sitzplätze nicht zu nah an den Ein- und Ausgängen befinden. Gehören Rollstuhlfahrer oder Menschen, die auf einen Rollator angewiesen sind, zu den Gästen, solltest Du etwas breitere Wege einplanen.

Damit die Vorbereitungen für Deine Veranstaltung reibungslos ablaufen, kannst Du dir bei größeren Events bereits im Vorfeld Gedanken über eine sinnvolle Raumaufteilung machen. Am besten zeichnest Du dafür den Grundriss des Zeltes auf Kästchenpapier, wobei jeweils vier Kästchen einem Quadratmeter entsprechen. (siehe Abbildung) Zeichne dann Tische, Stühle oder Bühne maßstabgetreu ein. So siehst Du am besten, wo idealerweise die Eingänge oder eine Bar platziert werden können. Möchtest Du noch einmal umplanen, greife lediglich zum Radiergummi oder einem neuen Blatt Papier …

3. Preis-Leistung wählen: Die richtige Kaufentscheidung treffen

Planenmaterial: PE-Plane oder PVC Plane

Neben der Größe und dem Platzbedarf spielen auch noch andere Aspekte eine wichtige Rolle beim Kauf eines Zeltes. Insbesondere die Qualität der Plane ist ein entscheidender Faktor für die Stabilität und Robustheit des Zelts. Außer UV-beständig, sollte die Plane natürlich auch wasserdicht sein.

PE Plane eines Zeltes
Das Bild zeigt eine PE-Plane eines Zeltes. Die Struktur der Plane ist hier sehr gut zu erkennen.

PE-Plane

Die PE-Plane müsste eine Stärke von mindestens 140 g/m2, oder noch besser 180 g/m2 aufweisen. Versiegelte Nähte sind ein Muss, sie sind langlebiger und halten das Wasser außerhalb, auch wenn ein Regenschauer einmal etwas stärker ausfällt.

Wichtig für die Auswahl der Plane ist auch die Dachplane, sie sollte unbedingt aus einem Stück bestehen und auf gar keinen Fall mit Klettverschlüssen versehen sein.

Ein optisches Kriterium beim Kauf ist die Anzahl, das Aussehen und die Lage der Fenster. Willst Du einen luftigen Eindruck und gute Sicht nach außen haben, dann sollten auch entsprechend viele Fenster gewählt werden. Wer sein Zelt nicht stets an der gleichen Stelle auf dieselbe Art und Weise aufbauen will, sollte auch prüfen, ob sich Lage und Anzahl der Eingänge variieren lassen.

PVC Plane eines Zeltes
Das Bild zeigt beispielhaft eine PVC Plane. In der Abbildung sind auch die Ösen sehr gut zu erkennen

PVC-Plane

PVC oder ausgeschrieben auch als Polyvinylchlorid bezeichnet, ist ebenfalls ein modernes Material mit einem breiten Einsatzspektrum. Vom Fußbodenbelag über die Schallplatte bis zur LKW Plane hat sich dieses Material für vielseitige Einsatzzwecke etabliert.

PVC Planen sind grundsätzlich wasserdicht und UV-beständig, in puncto Robustheit übertrifft das Material das dünnere Polyethylen sogar deutlich. Die stabilen Planen sind in der Regel verschweißt und erreichen Gewichte von 400 bis zu 500 Gramm pro Quadratmeter.

Damit sind Zelte mit PVC-Plane deutlich langlebiger und stabiler. Sie eignen sich aus diesem Grund für alle Jahreszeiten und müssen nicht nach jeder Nutzung zeitnah wieder abgebaut werden. Wer möchte, kann ein PVC Party- oder Festzelt ganzjährig im Freien stehen lassen. Dabei sind aber unbedingt Besonderheiten in Bezug auf Wetter und Witterung zu beachten. Ein langfristiger Einsatz ist aber grundsätzlich gegeben. Jedoch ist der Aufbau aufwändiger, da die Bauteile auch deutlich schwerer sind als bei den leichteren PE-Varianten. Insofern ist auch die Mobilität von PVC Partyzelten etwas eingeschränkter.

Es entstehen auch grundsätzlich höhere Anschaffungskosten. Man sollte jedoch nicht den Fehler machen und bei gewiss langfristigerer Nutzung auf die Mehrkosten verzichten wollen. Nur eine PVC PLane hält längeren Witterungen und stetiger UV-Strahlung stand.

Möglichkeiten mit flexible Seitenwänden
Flexible Seitenwände ermöglichen die unterschiedlichste Nutzung von Zelten. Je nach Wetter und Anwendungsfall kann variiert werden.

Flexibilität im Umgang mit der Plane

Größere Flexibilität erreichst Du mit herausnehmbaren Seitenteilen und Giebelwänden. Einzelne Seitenteile können entnommen werden, so können für die Gäste beispielsweise mehrere Eingänge bereitgestellt werden. Insbesondere bei viel Bewegung in und um das Zelt herum ist das ein Vorteil.

Ganz gleich ob durchgehende oder einzelne Seitenteile, es müssen auch eine passende Anzahl von Erdnägeln vorhanden sein. Denn mittels Erdnägel können die Seitenteile am Boden befestigt werden. Damit wird zum Einen Zugluft vermieden, zum Anderen wird so ein erhöhter Schutz gegen hineinlaufendes Wasser geboten, falls es doch einmal etwas stärker regnet. Mit der Fixierung der Plane wird auch das lästige Flattern der Plane im Wind vermieden. Flatternde Zeltplanen werden schneller schmutzig und stören vielleicht auch das ein oder andere Mal die Gemütlichkeit, je nach aufkommendem Wind und einhergehender Zugluft.

Zelt-Gestänge

Das richtige Zeltgestänge ist ein entscheidendes Kriterium für die Stabilität eines Zeltes. Wichtig ist auch der Bezug zur Anwendung. Wir gehen hier wieder von Mobilität versus Stabilität aus, wobei Stabilität auch bedeutet, dass größere Zelte auch ein massiveres Gestänge benötigen.

Der Unterschied der Zeltgestänge und dessen Materialien liegen im Rohrprofil, im Rohrdurchmesser sowie in deren Wandstärke. Die Rohrprofile gibt es überwiegend als runde und mehrkantige Ausführungen. Mehrkantige Profile sind in der Regel gegen Knicken geschützt, das heißt, dass diese sicherer sind als Rohre aus Rundprofilen. Deshalb eignen sich mehrkantige Zeltstangen auch für dünnere und somit leichtere Zeltgestänge.

Als Material für die Zeltstangen wird vorrangigStahl verwendet. Die Oberflächen des Stahls sind immer in irgend einer Weise veredelt oder auch pulverbeschichtet. Der Oberflächenschutz ist sehr wichtig, um Umwelteinflüssen entgegen zu wirken. So wird zum Beispiel ein Korrisionsschutz erreicht, um Korrosionsschäden, also Rost, zu vermeiden.
Stahl mit einer Zink-Beschichtung wird durch Galvanisierung oder Feuer-Verzinkung behandelt. Bei einer Pulver-Beschichtung der Zeltstangen wird Stahl mit Pulverlack beschichtet. Pulverbeschichtete oder verzinkte Stahlrohrgestänge sind dauerhaft gegen Korrosion geschützt und können so ohne viele Einschränkungen im Außenbereich eingesetzt werden. Bei sehr großen Zelten werden oft Stahlrohre verwendet, da diese in der Lage sind, auch höhere Gewichte zu tragen. Deshalb werden die Zeltstangen immer nach der Größe vom Zelt ausgesucht.

Aluminium wird ebenfalls gern für die Stangen vom Faltzelt oder Faltpavillons genutzt. Aluminium ist leicht, kann nicht rosten und ist dennoch sehr stabil, je nach Form und Verarbeitung.

Mehrkantige Stangen vs. runde Zeltstangen

Mehrkantige Gestänge kommen bei Zelten zum Einsatz, bei denen eine hohe Tragkraft benötigt wird, gleichzeitig werden Zeltrahmen aus Aluminium eingesetzt. Hiermit wird das Gewicht der Zeltgestänge niedrig gehalten. Die Standbeine von Faltzelten bestehen in der Regel aus vier- bis sechskantigen Rohren, je mehr Kanten bei einem Rohr vorhanden sind, desto stabiler ist der Zeltrahmen.

Bei einem runden Rohrprofil ergibt sich bei einem gleichen Rohrdurchmesser ein geringerer Materialbedarf. Allerdings wird bei Partyzelten vorwiegend auf runde Rohrprofile zurückgegriffen, diese gewährleisten sowohl eine Materialkosteneinsparung, sowie eine optimale Stabilität.

Für eine langfrisitgere Nutzung oder gar einen ganzjährigen Einsatz sollten Partyzelte im oberen Preissegment gewählt werden. Die hochwertigen Zeltstangen mit einer zusätzlichen Verstärkung z.B. im Dachbereich des Zeltes gewährleisten zusätzliche Stabilität und Standsicherheit und somit einen erhöhten Schutz für die Gäste.

Ein Zeltrahmen im Bodenbereich fixiert das ganze Zelt noch einmal zusätzlich. Wir nennen das Bodenrahmen. Die Standbeine können durch den Rahmen am Boden nicht verrutschen und dadurch erhöht sich die Sicherheit der Besucher oder Gäste noch einmal deutlich.

Klick-Systeme und Schraub-Systeme bei Zeltstangen

Als Verbundsystem für Zeltgestänge werden Klick-Systeme oder Verschraubungen eingesetzt.
Die Gestänge mit Klick-System lassen sich meistens ohne Werkzeug auf- und abbauen, bei diesen Systemen solltest Du auf eine hohe Qualität achten, denn wenn der Federmechanismus nur aus einer Feder oder einem Draht besteht, dann sind diese nicht sehr langlebig. Mit unserer langjährigen Erfahrung bieten wir besonders hochwertige Klicksysteme an. Die Klick-Systeme von Partyzelt.de sind mit einem breiten Federblech ausgestattet. Sollte doch einmal ein Klick-Mechanismus einer Stange defekt sein können wir gerne Ersatz liefern.

Etwas aufwendiger beim Aufbauen sind Verbundsysteme mit Verschraubungen. Sie sind noch unempfindlicher. Bei verschraubten Zeltgestäge kommen zwei Varianten zum Einsatz. Bei der einen Variante sind es Verschraubungen die auf innen liegende Stange des Verbundsystems aufgeschraubt oder geklemmt werden. Das obere Rohr ist mit einem Gewinde versehen, hier wird das untere Rohr angeschraubt. Auf Partyzelt.de bieten wir diese Art der Verschraubung seit vielen Jahren nicht mehr an. Denn sie haben den großen Nachteil, dass bei einem beschädigtem Gewinde auch gleich die ganze Zeltstange ersetzt werden muss.

Bei unserer Variante werden Schraubbolzen durch die ineinander gesteckten Rohre mit einer Flügelmutter fixiert. Diese Variante bietet wesentliche Vorteile, bei einem defekten Gewinde muss nur eine Schraube ausgewechselt werden, das Rohr muss nicht ersetzt werden. Das Gestänge vom Zelt kann mittels beider Varianten sicher fixiert werden.